Neu: Jetzt auch Ergotherapie

Wir erweitern unsere ambulante logopädische Praxis Lingumed ab 1. März 2022 um die Ergotherapie. Viele Erkrankungen profitieren von der gleichzeitigen Behandlung in der Logopädie und Ergotherapie und der Abstimmung der Therapeut:innen untereinander.
Hier erfahren Sie mehr...

lingumed - Praxis für Logopädie und Ergotherapie in Pforzheim

Unsere Praxis befindet sich im Hauptgebäude am Helios Klinikum Pforzheim.
Wir haben von 8 – 18 Uhr für Sie geöffnet.

 

Behandlungsschwerpunkte Logopädie

Unsere Behandlungsschwerpunkte sind die Diagnostik und Therapie von neurologischen Störungsbildern der Logopädie wie sie beispielsweise nach einem Schlaganfall auftreten können. Dazu zählen Sprachstörungen, wie Aphasie oder Demenz, Sprechstörungen wie Dysarthrie oder Sprechapraxie oder Stimmstörungen, wie z. B. eine Recurrensparese.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Diagnostik und Behandlung von Schluckstörungen (Dysphagie). Die häufigste Ursache einer Schluckstörung ist ebenfalls der Schlaganfall, aber auch andere organische oder neurologische Erkrankungen wie Morbus Parkinson, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), Multiple Sklerose (MS) oder Tumor-Operationen am Hals können zu Schluckstörungen führen. Lassen Sie sich von uns beraten!

 

Behandlungsschwerpunkte Ergotherapie

Neurologie:
»    Spiegeltherapie und Mentales Training
»    Individuelles Trainingskonzept bei MS-bedingten Erkrankungen
»    Sturzprophylaxe
»    GriBs-Gedächtnistraining durch Bewegungsschulung
»    Craniosacrale Therapie

Orthopädie:
»    Neuroorthopädische Aktivitätsabhängige Plastizität (N.A.P. Therapie)
»    Kinesiotaping
»    Faszien-Yoga mit Engpassdehnung

Pädiatrie:
»    Graphomotorik
»    Sensorische Integration

Jetzt Termin vereinbaren: 07231 93 85 585

Wir suchen Logopäden und Ergotherapeuten in Teil- und Vollzeit

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie auf der Seite > Jobs

Aktuell: Vorträge und Seminare

Wir bieten Vorträge zu verschiednenen Themenbereichen wie z.B. Schlucken, Stimmentlastung oder Demenz. Diese sind sowohl für Fachpersonal als auch für Betroffene/Angehörige geeignet.

Weitere Infos finden Sie auf der Seite Zusatzleitungen.